Wie Anfangen?

Der Wurmkomposter (H44xL40xB30) besteht aus 4 stapelbaren, wiederverwendbaren Kisten. Die Bodenkiste hat keine Löcher und bleibt immer auf der Unterseite, um allfällige aus dem System austretende Flüssigkeiten aufzufangen.

 

Die erste Kompostkiste wird auf die Bodenkiste aufgesetzt und dient als erstes Fressfach. Hier legen wir zuerst eine Schicht trockener Zeitung, darüber eine nasse Schicht (wie ein ausgewrungener Schwamm) Zeitungsschnipsel, darauf dann die Küchenabfälle (gefroren und dann aufgetaut, um schneller assimiliert zu werden, roh geht auch, wird aber von den Würmern langsamer verdaut)und ein wenig Erde (um die Verdauung der Würmer zu unterstützen). Falls bereits vorhanden kann auch eine kleine Menge von bestehendem Wurmkompost hinzugefügt werden (damit sich die Würmer sich zu Hause fühlen). Zu Pulver gemahlene Eierschalen dienen auch der Verdauung und fügen dem Kompost zudem Kalzium zu). Zuletzt wird alles mit trockenen Zeitungsschnipseln zugedeckt.

 

Die zweite Kompostkiste ist erst dann zu befüllen, wenn die erste Kompostkiste voll dunklem Kompost ist. Fügen Sie eingeweichte, ausgewrungene und zerkleinerte WC-Rollen und Eierkartons hinzu, oder auch trockene Blätter etc., dazu eine kleine Menge an Küchenabfällen, Erde und trockenen Zeitungsschnipseln. Warten Sie, bis die Würmer nun von der ersten in die zweite Kiste zu den neu hinzugefügten Küchenabfällen kriechen (dies kann einige Wochen bis einen Monat dauern). 

 

Die dritte Kompostkiste kann auf die gleiche Weise wie die zweite Kompostkiste vorbereitet werden. Leeren Sie den Kompost aus der ersten Kompostkiste, nachdem alle Würmer nach oben gewandert sind. Es kann einige Zeit dauern, aber es wird sich lohnen!

 

Kompostieren mit Würmern kann leicht in den Alltag integriert werden. Beim Kochen zum Beispiel können die Küchenabfälle beiseite gelegt, gehackt und in einem beliebigen Behälter gesammelt werden, bevor sie dann später dem Wurmkompostsystem beigefügt werden.

 

Achten Sie auf das Gleichgewicht zwischen nassen und trockenen Gegenständen im Behälter. Passen Sie entsprechend an.