Wie es funktioniert

Kompostwürmer (rund 1000 Ex. Lumbricus rubellis oder Eisenia foetida) werden getrennt von den Kompostierbehältern geliefert.

 

Nasse Zeitungsschnipsel werden in die erste Kompostkiste gelegt und für einige Tage dort gelassen.

‚Äč

Gehackte organische Küchenabfälle werden roh (oder gefroren und aufgetaut, um die Zersetzung zu beschleunigen) auf die Zeitungsschnipsel gelegt. Danach werden die Würmer hinzugefügt und mit weiteren trockenen Zeitungsschnipseln belegt. Bei der erstmaligen Verwendung von Rohkost sollten Sie die Küchenabfälle ein paar Tage verrotten lassen, bevor Sie die Würmer hinzufügen. 

 

Die Würmer sollten mindestens eine Woche Zeit haben, um sich an ihr neues Lebensumfeld anzupassen. Sie können jederzeit beobachtet werden, um zu sehen, wie schnell sie ihre Nahrung, d.h. die Küchenabfälle, aufessen.